Hallo, ich bin ein Node

Online-Spieler werden, ohne dass sie es wissen als Forschungsobjekte benutzt. Sie werden in Online-Rollenspielen überwacht. Betreiber von Online-Rollenspielen lassen jede Handlung ihrer Spieler mitschreiben. Lapidare Verbindungen innerhalb der Community zeigen die Struktur der Spielergruppen und die Vernetzung der einzelnen Spieler auf. Jeder Spieler ist dabei ein sogenannter Node (Knoten). Die Spielebetreiber nutzen die Erkenntnisse aus der Analyse, um die virtuellen Welten, die Spiele attraktiver und profitabler zu gestalten. Mit den gleichen Methoden spüren Geheimdienste auch Terrornetzwerke auf. Dabei spielt der Inhalt und der Weg der Kommunikation (E-Mail, Chat, Post, Telefon, real) eine völlig untergeordnete Rolle. Wichtig ist die Häufigkeit der Kontakte und die Struktur innerhalb der Gruppen und der Gruppen untereinander. Mehr dazu in der aktuellen c’t

c’t – Inhalt 16/2010 – Seite 86.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Spiele-Informationen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar