Silverlight 4 – integriert in Visual Studio

Es gibt jetzt einen WYSIWYG-Editor um Anwendungsoberflächen für Silverlight 4 im Microsoft Visual Studio (VS) komfortabel zu entwerfen. Es gibt IntelliSens auch für den XAML-Code.

Neu ist weiterhin, ein Browsersteuerelement dass HTML-Text im Browser darstellen kann und Elemente aus dem Netz nachladen kann. Es gibt Schnittstellen für Mikrofon und Webcam. Mit wenigen Handgriffen lässt sich aus einer Silverligh-Anwendung eine WPF-Anwendung machen.  Silverlight kann jetzt auch drucken, das Mausrad erkennen,  man kann Dateien mit Drag and Drop in die Anwendung ziehen, bis zu 30 Sprachen verwenden, die Zwischenablage benutzen, streamen….

In der c’t 12/2010 wird gezeigt, wie man eine Datenbank-Anwendung für Silverlight 4 im VS entwickelt.

Dieser Beitrag wurde unter .Net Programmierung, C# Programmierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar